Über das Festival

Home/Über das Festival

Die dänische Festivallandkarte ist vielfach. Das Tønder Festival befindet sich in seiner ganz eigenen Liga und ist jetzt seit mehr als 40 Jahren das große internationale Festival der Folkmusik in Dänemark gewesen.

Starke Position

Alles fing 1974 an. Während der folgenden Jahrzehnte wuchs das Festival und erreichte eine Position als eines der angesehensten Folk- und Rootsfestivals in Nordeuropa.

Dank eines starken Engagements, internationalem Weitblick und lokaler Unterstützung hat das Tønder Festival nichts an seinen großen Ansprüchen das große, anziehende Folkroots-Festival zu sein, geändert. Ein Festival, wo die Qualität einen Ehrenplatz innehat. Ein Festival, das nicht nur die Musikkulturen wiedergibt und wiederspiegelt, aber im allerhöchsten Grade daran arbeitet, das Milieu zur Freude des Publikums, der Musiker und des Kulturleben im Großen und Ganzen zu entwickeln.

Erneuerungen

Seit 2012 hat das Festival im Zeichen der Erneuerung und Veränderung gestanden. Die Folk- und Roots-Musik erlebt in diesen Jahren ein markant steigendes Interesse, und die neuesten Tendenzen und musikalischen Anstöße sind natürlich in Tønder zu finden.

Die Festival Seele

Das Tønder Festival beinhaltet sowohl Erneuerung und Tradition. Musikalisch heißt das Festival reihenweise jüngern Künstler willkommen, die sich im lebendigen Feld zwischen Folk, Roots, Indierock, alternativem Country und Singer-Songwriter-Genre befinden. Das Festival begrüßt gleichzeitig Topnamen und Veteranen auf der internationalen und dänischen Folkroots-Scene. Das Tønder Festival ist der Ort, wo man neue Tendenzen spürt. Es ist auch der Ort, wo die authentische Folkmusik gesund und munter ist. Und nicht zu Letzt hat das Tønder Festival eine ganz besondere Atmosphäre, wo Musiker und das Publikum dicht zusammen sind, und wo ”handmade music” im Mittelpunkt steht. Dies ist immer das Markenzeichen des Tønder Festival gewesen, und gerade die Besonderheit des Festivals und die Seele sind der Grund, dass sowohl Veteranen als auch neue Gäste im letzten Wochenende im August nach Tønder strömen.

FAKTEN ÜBER DAS FESTIVAL:

  • Das Tønder Festival findet jährlich im letzten ganzen Wochenende im August statt.
  • Das Tønder Festival lief 1975 zum ersten Mal vom Stapel. Alles fing jedoch im Jahr davor mit zwei kleineren Folk-Events im Juni und September an.
  • Das Tønder Festival wird vom Tønder Festival Fond und dem Tønder Festival Forening organisiert.
  • Das Festivalsekretariat hat 4 vollbeschäftigte Mitarbeiter in der Geschäftsführung und im Musik-Booking.
  • Das Festival hat eine Leitergruppe von circa 150 Personen und eine gesammelt freiwillige Helfergruppe von circa 2.000 Personen.
  • Das Festival wurde 2012 mit einem großen Festivalplatz und mit dem Verkauf von Armbändern anstatt von Tickets für einzelne Konzerte erneuert.
  • Tønder Festivalens Venner GmbH betreibt die Spielstätte Hagge’s Musik Pub, wo das ganze Jahr hindurch Folk- und Rootsrelatierte Musik gespielt wird.
  • In Verbindung mit einer Befragung über die Bedeutung des Festivals, kulturell und finanziell für die Stadt Tønder und Region, die von der Copenhagen Business School i 2008 durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass das Festival einen jährlichen Umsatz von 69 Mio. Kronen in der Stadt und der Region generiert.
  • Das Festival ist sehr stolz darüber, dass I.K.H. Prinzessin Marie schon 2009 die Schirmherrschaft des Tønder Festivals übernahm.
  • 2014 gab es Änderungen in der Festivalleitung. Carsten Panduro, Leiter und künstlerischer Leiter der letzten 40 Jahre, trat zurück. Heute heißt die künstlerische Leiterin Maria Theessink und Kirstine Uhrbrand ist die Geschäftsführerin.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Facebook

Twitter