Blind Boy Paxton (USA)

Home/Blind Boy Paxton (USA)

Blind Boy Paxton (USA)

Bereite dich auf eine Reise vor, die dich mit dem Sound von Blues, Jazz, Ragtime und Folk in die 1920’ern der USA zurückbringt. Jerron “Blind Boy” Paxton (geboren 1989) hat sowohl das Publikum als auch die Musikerkollegen mit seinen überzeugenden Interpretationen des großen amerikanischen Rootsmusik-Erbes gewonnen. Er meistert Gitarre, Banjo, Piano, Geige Accordion auf höchstem Niveau und ist gleichzeitig ein hervorragender Showman und Geschichtenerzähler. Blind Boy Paxton kann das Publikum zurück in ein Fats Waller-Konzert versetzen, oder kann sich wie “Blind” Lemon Jefferson anhören. In Laufe kurzer Zeit hat er sich als vornehmer Vertreter des akustischen Blues auf der Höhe mit Taj Mahal und Keb’ Mo‘ gebracht. 2012 setzte das Magazin Living Blues Blind Boy Paxton auf die Vorderseite mit den Worten: “The Next Generation of The Acoustic Blues”. Er wirkte auch im Dokumentarfilm “American Epic Sessions” (2017) mit – ein Film über den Sound der Musikeinspielungen und Technologie in den 1920´er– mit Bernard MacMahon als Regisseur und T Bone Burnett und Jack White als Mitproduzenten. Solo – und Einziges dänisches Festival 2020.