Julie Fowlis (SCO)

Home/Julie Fowlis (SCO)

Julie Fowlis (SCO)

Das Tønder Festival ist immer der Ort gewesen, wo man Musik mit tiefen Wurzeln in einer örtlichen Kultur erleben kann. 2019 ist Julie Fowlis ein strahlendes Beispiel. Die schottische Sängerin und Multi-Instrumentalistin, die übrigens Tønder 2014 besuchte, ist eine vornehme Interpretin der gälischen/schottischen Traditionsmusik. Sie singt primär auf Gälisch, ist in North Uist auf den Hebriden aufgewachsen und hat die gälische/schottische Kultur mit Gesang, Musik und Tanz mit der Muttermilch aufgenommen. Julie Fowlis (geboren 1978) veröffentlichte ihr erstes Album 2005, und dies schaffte ein großes Interesse für die schottische Sängerin und Musikerin.

2007 erschien Album Nummer zwei, ”Cuilidh”, wo Namen wie John Doyle und John McCusker mitwirken. Dieses Album gab ihr einen internationalen Durchbruch. Julie Fowlis erhielt in diesen Jahren unzählige Preise, unter anderem den BBC Radio 2 Folk Award als ”Folk Singer of The Year”. 2017 erschien Julie Fowlis’ neuestes und fünftes Studienalbum mit dem Titel ”Alterum”, wo Künstler wie Mary Chapin Carpenter, Duncan Chisholm und Michael McGoldrick mitwirken. Julie Fowlis ist nicht nur eine vielbeschäftigte und vielseitige Künstlerin, sie hat auch eingehend studiert und sich in die gälische-schottische Musik und Kulturgeschichte vertieft. Einziges dänisches Festivalkonzert 2019.