Im Bestreben das Campinggelände weiterzuentwickeln ist viel Neues passiert

Home/Im Bestreben das Campinggelände weiterzuentwickeln ist viel Neues passiert

Im Bestreben das Campinggelände weiterzuentwickeln ist viel Neues passiert

Einige Bereiche haben neue Namen bekommen und besonders die „Campingbyen“ (Campingstadt) ist in den Mittelpunkt gerückt.

Hier ist ein neuer Weg vom Eingang Süd ausgelegt worden, der während des Festivals als Fußgängerzone wirken soll. Du findest alte Bekannte wie den „Camping Høkeren“ (Kaufmann), die Campingbühne, Jam Campen und Tipis. Außerdem wirst du neu Initiativen wie Lodges, ECCO Schuhkartons und Marktbuden vorfinden.

Komm und erlebe die Stimmung mitten im Campinggelände.

 

Wir haben außerdem ein neues Check-in Flow entwickelt, so dass die Anfahrt zum Campinggelände leichter wird.

Die Einfahrt ist wie immer via Papegøjevej, wo die Jernbanegade auf Ved Slotsbanken trifft. Aber in diesem Jahr fährt man geradeaus und aufgestellte Schilder, weisen den Weg zum Check-in.

Bleib im Auto und genieße die vielen neuen Initiativen am Papegøjevej, die es zu einem spannende Erlebnis machen, zum Festival Campinggelände zu gelangen.

 

Wir sehen uns bald beim Festival 2018