Eilen Jewell (USA)

Eilen Jewell hat einen festen Griff um den Americana-Genre mit alternativer Country und Rootsrock als Ausgangspunkt.  2016 war Eilen Jewell mit Band auf dem Plakat in Tønder, und viele erinnern sich sicher an ihr hervorragendes Konzert auf der Open Air Bühne. Die amerikanische Songschreiberin und Sängerin Eilen Jewell (geboren 1979) hat ihren Namen nachdrücklich auf der internationalen Szene gefestigt. Sie kommt aus Idaho und begann ihre musikalische Karriere, als sie das College besuchte. Nach einem Aufenthalt in Los Angeles ging es nach Boston, wo sie Teil eines sehr aktiven Folkroots-Musikmilieu wurde. Hier war es, dass sie 2006 ihr erstes Album veröffentlichte. Seitdem sind es zu einer Anzahl von sowohl Studie- und Livealben geworden mit dem Studioalbum “Gypsy” von 2019 als Neuestes.

Ein Kritiker hat Eilen Jewells Stimme als ”irgendwo zwischen Billie Holiday und Neko Case“ bezeichnet, und ein anderer nennt sie ”eine Reinkarnation von Johnny Cash”. The Los Angeles Daily News schreibt über Eilen Jewell: “Manchmal ist sie dunkel und düster wie Lucinda Williams, andere Male trotzig und spielend wie eine frühe Peggy Lee aber immer Americana-authentisch wie die Gillian Welch-Tradition.” In Tønder tritt Eilen Jewell mit Band auf, und ist ihr einziges dänische Festivalkonzert 2022.