Justine Boesen (DK)

Die 29-jährige Justine Boesen schafft mit dem Akkordeon und ihrer klaren Sopranstimme ein einzigartiges Universum. Die Liebe zur nordischen Musik und zum Klang ist offensichtlich, ebenso wie die Faszination für starke Sopransängerinnen wie Eivør und Kate Bush. Justine Boesen betritt die Bühne mit Erzählerpräsenz, Originaltexten und einem besonderen Klanguniversum mit ihrem Hauptinstrument, dem Akkordeon. Sie absolvierte das Syddansk Musikkonservatorium und arbeitet als Musikerin, Songschreiberin und Komponistin. Viele kennen sie von der Gruppe Mynsterland, die mehrere EPs veröffentlicht hat, und dem Duo Justine Boesen & Mathæus Bech, das 2020 die LP „Smukke Nat“ veröffentlichte. Darüber hinaus hat Justine Boesen mit dem Dänischen Knabenchor und FolkBALTICA Ensemble zusammengearbeitet. Im Jahr 2024 erhielt Justine Boesen die Auszeichnung als „Katapult des Jahres“ beim Folk & Fæstival und wurde 2023 für einen Danish Music Award als „Årets danske rootsnavn“ nominiert. Justine Boesen war 2023 auch Hauptname beim dänisch-deutschen Festival FolkBALTICA, wo sie im gleichen Zeitraum ihre ersten drei Singles unter eigenem Namen veröffentlichte.