FOTO: Matt Dayak

Sean Rowe (USA)

Eine kellertiefe Stimme, eine akustische Gitarre und einfühlsame Lieder. Der Amerikaner Sean Rowe hat seit 2004 sechs Soloalben veröffentlicht und sich als profilierter Künstler in der amerikanischen Songschreiber- Szene etabliert. Sein neuestes Album “The Darkness Dressed In Colored Lights” vom Oktober 2021 wurde in Wisconsin mit dem bekannten Sound-Zauberer Brian Joseph (Bon Iver) im Technikerstuhl aufgenommen und hat sehr gute Kritiken erhalten.

Sean Rowe ist 1975 geboren und stammt aus der Stadt Troy nördlich von New York. Seine musikalische Karriere begann auf kleinen Spielstätten und Cafés in der Heimatstadt. 2004 veröffentlichte Sean Rowe sein erstes Album und ein paar Jahre später erschien ein Livealbum unter dem Namen „Mudfunk“. 2009 gewann seine Karriere mit dem Studioalbum “Magic” an Fahrt. Im gleichen Jahr bekam Sean Rowe den Warmup-Job für die britische Band Noah And The Whale auf einer Tournee durch Großbritannien. Dies führte zu einem Plattenvertrag mit der Gesellschaft ANTI-, die in den drauffolgenden Jahren zwei Alben mit dem amerikanischen Songschreiber herausgab.

Neben der Musik ist er ein eifriger Naturliebhaber und Wild Life-Enthusiast und hat viele Jahre über das Thema gebloggt. Sean Rowe tritt Solo auf und sein einziges dänisches Festivalkonzert 2022.