The Bothy Band (IRL) 

Sie sind lebende Legenden der irischen Volksmusik. Die Bothy Band war von 1975 bis 1979 aktiv und ist nun wieder vereint. Obwohl die meisten Mitglieder das Tønder Festival wiederholt in unterschiedlichen Kontexten besucht haben, ist dies das erste Mal, dass sie als The Bothy Band in Tønder auf der Bühne stehen. Eine Gruppe, die die irische Folkmusik für immer veränderte und zur Inspiration für eine Reihe von Musikern und Bands wurde, die nach ihnen kamen. Der Bothy Band gelang es, mit neuen, frischen Arrangements alte Melodien und Liedern traditionelle irische Tanzmusik auf die Bühnen von Konzertsälen auf der ganzen Welt zu bringen. Es gab einen rhythmischen Stoss, eine neue Formel für irische Folkmusik, die große Gruppen wie Dervish und Lunasa inspirierte. Die Bothy Band wurde von Dónal Lunny (ehemals Planxty) gegründet. In den 70er-Jahren kam es zu verschiedenen Besetzungen der Gruppe. Der Gitarrist Mícheál Ó Domhnaill verstarb 2006. Die wiedervereinte The Bothy Band besteht heute aus den ursprünglichen Mitgliedern Dónal Lunny, Bouzouki, Matt Molloy, Flöte, Paddy Keenan, Uilleann Pipes, Paddy Glackin, Geige, Kevin Burke, Violine, Tríona ní Dhomhnaill, keyboard, vokal, und Seán Óg Graham, Gitarre. Letzterer ist auch als Mitglied von Beoga und Fiddler’s Bid ein bekanntes Gesicht auf dem Festival. Einziges dänisches Festival im Jahr 2024.