Künstler 2019

Home/Musik/Künstler 2019

Adam Holmes & The Embers (SCO)

Zum dritten Mal besucht der schottische Sänger und Songschreiber Adam Holmes und seine Band The Embers das Tønder Festival, und es besteht guten Grund sich auf ein Wiedersehen zu freuen.

All The Best – John Prine Tribute

Zahlreiche Musiker und Songschreiber haben zugesagt um beim großen Tribute-Konzert unter dem Titel “All The Best – John Prine Tribute” aufzutreten.

Arcade feat. Heidi Talbot & Adam Holmes (IRL/SCO)

Eine neue spannende Zusammenarbeit taucht beim Festival auf, das Projekt Arcade mit der Irin Heidi Talbot und dem Schotten Adam Holmes.

Birds of Chicago (USA/CAN)

Klassischer Americana kombiniert mit Elementen aus der globale Musikszene, sowie eine gute Portion Rootsrock.

Bjørn Eidsvåg (NO)

Der norwegische Songschreiber Bjørn Eidsvåg hat ein großes Publikum in Dänemark. In seinem Heimatland ist er einer der Künstler, der die besten Verkaufszahlen vorzeigen kann.

Blair Dunlop (UK)

Der Songschreiber und Gitarrist Blair Dunlop wird als einer der interessanten jüngeren Namen der britischen Folkszene bezeichnet.

Breabach (SCO)

Breabach ist im Heimatland vielfach ausgezeichnet worden, wo die Band früher den Scot Trad Music Awards als beste Liveband und beste Folkband erhielten.

Caitlin Canty (USA)

Caitlin Canty besuchte das Tønder Festival 2016 sowohl Solo als auch in Begleitung mit Songschreiberkollegen Jeffrey Foucault. Jetzt hat das Publikum wieder die Möglichkeit diesen emporsteigenden Americana-Stern zu erleben

Calum Stewart (SCO)

Auf den Uiilleann Pipes ist er Virtuose und als Musiker und Komponist ist er einer von Schottlands bekanntesten Namen

Charley Crockett (USA)

Liebst du Country, Blues, Cajun und Honky-Tonk-Stimmung, gibt es viele gute Gründe ein Konzert mit Der 32-Jährige Sänger, Gitarrist und Songschreiber aus Texas zu erleben.

Chris Smither (USA)

Der amerikanische Songschreiber, Sänger und Gitarrist Smither ist seit mehr als 50 Jahren aktiv. Für seine originalen und stilsicheren Song holt er die Inspiration im Folk und Blues, und er ist für sein hervorragendes Finger-Picking Gitarrenspiel bekannt.

Claus Hempler (DK)

Der 49-Jährige Claus Hempler hat mit seinem neuesten dänischen Album “Kuffert fuld af mursten” (2019) neue künstlerische Schritte unternommen und hat für die Veröffentlichung hervorragende Kritiken erhalten.

Dan Sultan (AUS)

Jetzt kann sich unser Publikum sich auf einen der ganz großen australischen Künstler freuen. In seinem Heimatland begeistert Dan Sultan mit seinem rauen Soulsound, der ihm mehrere Preise beschert hat.

Daniel Norgren (SE)

Der schwedische Musiker, Gitarrist und Songschreiber Daniel Norgren kehrt mit einem neuen Album und seiner persönlichen Interpretation von Americana mit nordischem Sound, zurück.

Delgres (FR)

Der Stil ist Blues, Roots, New Orleans-Beat und Latin mit dem Gitarrensiel von Pascal Danaës als tragendes Element.

Dervish (IRL)

Gemeinsam haben sie durch 25 Jahre ihr Zusammenspiel zur Perfektion entwickelt und gleichzeitig ihre große Spielfreude die Musik ihrer Heimat zu machen, beibehalten.

Direktes Radio: DR P5 Live

Freitag, Sonnabend und Sonntag 16-18 Uhr, kannst du dir Alex Nyborg Madsen und Søren Rebbe auf P5 anhören – oder live erleben.

Dreamers‘ Circus (DK, S)

Mit Input von der klassischen Musik, Jazz und elektronischen Ambiente, schafft Dreamers‘ Circus einen verfeinerten Sound, wo träumende Sequenzen von gefühlvoller und kraftvoller Folkmusik, welches das Publikum von den Stühlen reist, abgelöst werden.

Elephant Sessions (SCO)

Elephant Sessions mischt traditionellen Folk, Funk, Electronica und vieles anderes zu einem potenten neo-Folk-Cocktail, der schon das Publikum auf den Britischen Inseln, in Europa und in Australien berauscht hat.

Eröffnung des Tønder Festival 2019

In diesem Jahr ist es der kanadische Botschafter in Dänemark. mrs. Emi Furuya, die die Eröffnungsrede hält. Der Tønder Bürgermeister Henrik Frandsen wird auch bei der Eröffnung zu gegen sein. Unmittelbar nach der Eröffnungsrede wird Basco & DR Big Band ein Konzert geben.

Esben Just (DK)

Esben Just muss man als den ungekrönten König des “New Orleans Rock’n’Blues Piano”. bezeichnen. Wenn die Finger über die Tangenten fliegen und rauswingende Swamp-Rhythm’n’Blues liefern, entsteht ein rhythmisches Festfeuerwerk mit großem handwerklichem Niveau.

Finbar Furey (IRL)

Ein Mann mit jahrelanger irischer Musiktradition im Gepäck. Finbar Furey ist Multi-Instrumentalist, Sänger, Songschreiber und Produzent und ist Teil der irischen Folkmusikscene seit den 60ern.

Folk Spot 2019

Folk Spot 2019: Fromseier Hockings (DK), Mads Hansens Kapel (DK), Odde und Nilssen (NO), Phønix und Embla (DK), Rannok (DK), Trio Svin (DK), Vesselil (DK), Víík (NO, SE, DK).

FolkBALTICA Ensemble (DK, D)

Das FolkBALTICA Ensemble besteht aus zirka 50 jungen Musikern aus dem südlichen Dänemark und der deutschen Region Schleswig-Holstein.

Folkeklubben (DK)

Folkeklubben hat mit Glück das vereinigt, welches sie selbst als Fundament ihrer Band-Identität bezeichnen: Bildung, Wahnsinn und Volkstümlichkeit.

Gentlemen’s Circle (USA, CAN, AUS, DK)

2018 als auch 2017 waren die hervorragende Nachmittagskonzerte Women’s Circle und Gentlemen’s Circle sehr erfolgreich. Und auch in diesem Jahr wird dem Publikum nichts vorenthalten.

Greg Russell & Ciaran Algar (UK)

Greg Russell und Giaran Algar sind beiden mit der Folkmusik aufgewachsen und führen der Traditionsmusik eine Dosis neuer Interpretation, Energie und Wagemut bei.

Gregory Alan Isakov (ZA/USA)

Seine Stimme ist gedämpft, die Musik ist Indiefolk, vornehm begleitet durch akustische Instrumente, und die Songs sind oft einfühlsam als der melancholischen aus der dunklen Abteilung.

Hudson Taylor (IRL)

Es sind ein paar vielbeschäftigte Brüder, Harry und Alfie Hudson-Taylor, die durch die Welt tournieren. Dem Publikum in Tønder ist Hudson Taylor wohlbekannt, denn sie haben das Festival unzählige Male besucht.

Ian Noe (USA)

Er ist der neue heiße Name auf der Country- und Folkszenen in den USA, und jetzt bekommt das Publikum in Tønder auch die Möglichkeit ihn zu erleben.

Ímar (SCO/IRL/IOM)

Ímar hat eine riesen Anzahl von Preisen erhalten – sowohl als Solisten und mit anderen Bands wie Mànran, Talisk, RURA und Mabon.

Irish Mythen (IRL)

Ein Wiedersehen gibt es mit Irish Mythen, die beim Tønder Festival 2018 mit kraftvoller Stimme, schönen Balladen und einfühlsamer Bühnenshow auftrat.

Jacob Dinesen (DK)

Er hat einen imposanten Weg vom Teenagezimmer in Tønder und Jamabenden in der Spielstätte Hagge´s zu den ganz großen Bühnen und einem Sternenstatus in Dänemark hinter sich

James Keelaghan (CAN)

Der Musikkritiker Dave Marsh hat James Keelaghan als ”Canada’s Finest Songwriter” beschrieben. Der 58-Jährige Folkroots-Songschreiber hat große Anerkennung sowohl im Heimatland wie International geerntet.

Jenn Grant (CAN)

Die Sängerin und Songschreiberin Jenn Grant aus Nova Scotia i Canada hat eine Anzahl von Preisen gewonnen, war nominiert für weitere und die Kritiker loben die kanadische Künstlerin.

Joel Savoy, Jesse Lége & Kelli Jones (USA)

“Laissez les bon temps rouler” ist das alles überschattende Motto der Cajun-Kultur. Die Musik und die Tänze sind zusammen mit dem gewürzten Essen seit Generationen der Umdrehungspunkt für die Feste gewesen, die die Alltagsschufterei ablösten.

John Smith (UK)

Der Gitarrist und Songschreiber John Smith bringt ein vornehmes Erben von der britischen Folkszene weiter und ist heute ein Künstler von internationaler Klasse.

Jonah Blacksmith (DK)

Vor zwei Jahren ließen Jonah Blacksmith das Zelt 1 und das Festival 2017 mit einem denkwürdigen Konzert ausklingen, wo die Band sich plötzlich auf einer Bühne mitten im Zelt befand, und wo Freunde und Familienmitglieder bereit waren das Publikum mit waschechter Thy-Musik anzuheizen.

Julie Fowlis (SCO)

Die schottische Sängerin und Multi-Instrumentalistin, die übrigens Tønder 2014 besuchte, ist eine vornehme Interpretin der gälischen/schottischen Traditionsmusik.

Kate Rusby (UK)

Eine der ganz großen Stimmen Englands in der neueren Folkmusik kehrt nach Tønder zurück. Kate Rusby besuchte 2013 das Tønder Festival, und das Publikum kann sich auf ein Wiederhören mit der britischen Songschreiberin und Sängerin freuen.

Les Poules à Colin (CAN)

Mit Hintergrund in den Quebec-Traditionen spielen Les Poules à Colin Trad-Folk, der große Intensität und Musikalität anbietet.

Leslie Stevens (USA)

Das Magazin L. A. Weekly hat in ihrer ”Best of L. A.: Music 2018” die Sängerin und Songschreiberin Leslie Stevens als ”Best Country Singer” gekürt.

Luke Winslow-King (USA)

Seine musikalische Basis ist Blues und Jazz, und er bewegt sich unbeschwert in einer Mischung von Stilarten wie Deltablues, Ragtime, Folk und Rootsrock.

Maija Kauhanen (FIN)

Maija Kauhanen ist eine würdige Vertreterin der jüngeren finnischen Musiker, die die traditionelle Musik aus Finnland und Karelen interpretiert und weiterführt.

Mandolin Orange (USA)

Country, Folk und Bluegrass trifft man in einer reichhaltigen Mischung beim Duo Mandolin Orange aus North Carolina an. Die Songs sind original und die Stimmung ist intim, melancholisch und entblößt von äußerer Aufmachung.

Martin Harley (UK)

Der britische Gitarrist und Songschreiber Martin Harley hat einen vornehmen Ruf als Slide-Gitarrist mit Spezialgebiet Lapsteel-Gitarre. Sein Repertoire ist der akustische Blues, Folk und Rootsmusik.

Max Gomez (USA)

Ein Songschreiber mit Sinn für Folk, Country und Blues ist ein weiterer hochinteressanter Name, den das Tønder Festival dem Publikum präsentieren kann.

Niels Hausgaard (DK)

Der dänische Poet, Satiriker, Songschreiber, Gesellschaftskritiker und Entertainer hat wie kein anderer das Festival mitgeprägt und ist in Tønder seit den 70’ dabei.

Niels Hausgaard 75 – jähriges Geburtstagskonzert

Niels Hausgaard feiert im August seinen 75. Geburtstag, und dies wird mit einem Sonderkonzert der Spitzenklasse gefeiert.

Old Man Luedecke (CAN)

Preis gewinnender Banjospieler, Gitarrist und Songschreiber Old Man Luedecke aus Nova Scotia in Kanada ist ein moderner Poet und Troubadour mit Old-time und Folk im Gepäck.

Patty Griffin (USA)

Patty Griffin hat Songs für Künstler wie Mary Chapin Carpenter, Emmylou Harris und Dixie Chicks geschrieben, hat Grammy’s und andere Auszeichnungen bekommen und gehört der Spitze der amerikanischen Folkroots-Szene an.

Paul Cauthen (USA)

Paul Cauthen, der im vergangenen Jahr das Tønder Festival besuchte, hat in den letzten Jahren seinen Namen als eine der interessantesten Songschreiber und Stimme der amerikanischen Country Szenen gefestigt.

Plantec (FR)

Wenn Plantec die Bühne betritt, erwartet ein Fest, wo man etwas für´s Geld bekommt. Die Band hat Wurzeln in der Bretagne, und die Musik ist eine Mischung aus traditioneller bretonischer Folkmusik und Electronica, Beats und Samples.

Poul Krebs & Henning Kvitnes mit band (DK, NO)

Zwei skandinavische Songschreiber mit einer erstklassigen Band veröffentlichen ein neues Album und geben exklusiv ein Release-Konzert beim Festival 2019.

Ruston Kelly (USA)

Ruston Kelly gehört der Spitze von Nashvilles jüngeren Country-Szene an, hat hervorragende Kritiken für sein neuestes Album “Dying Star” (2018) erhalten.

Ryan McMahon (CAN)

Lion Bear Fox musste leider ihre konzerte auf dem festival absagen. Das Publikum kann Ryan McMahon und Band erleben.

Schulkonzert: FolkBALTICA Ensemble, Folkeklubben, Hudson Taylor

Am Freitag den 23. August um 10.30 Uhr werden 5.000 Schüler vor der Open Air Bühne versammelt sein. Hier treten drei Namen, die das diesjährige Festivalplakat schmücken, auf.

Shaun Ferguson (CAN)

Ein Musiker und Instrumentalist der Sonderklasse. Shaun Ferguson kommt aus New Brunswick im nordöstlichen Kanada und hat verschiedene Musikgenren in den letzten 20 Jahre erforscht.

Skipinnish (SCO)

Die Band besuchte 2018 das Tønder Festival und überzeugte alle. Ein Wiedersehen ist unumgänglich. Skipinnish hat einen guten Griff um die traditionelle schottische Musik und obwohl sie mehr als 20 Jahre existiert, hat sie heute mehr denn je zu tun.

Startijenn (FR)

Tanz und Musik gehören zusammen, wenn Startijenn aus der Bretagne auf der Bühne ist. Startijenn, welches Energie auf bretonisch bedeutet, hat Wurzeln in den traditionellen Musik-Tanzfesten i Bretagne, Fest-Noz.

Susto (USA)

Susto ist der Band- und Künstlername des Songschreibers und Gitarristen Justin Osborne aus Charleston, South Carolina. Susto hat in den letzten Jahren große Schritte nach vorne mit seinem originalen persönlichen Rootsrock und Americana gemacht.

The East Pointers (CAN)

Im vergangenen Jahr mussten The East Pointers wegen Familien Zuwachs von zwei Mitgliedern absagen. Glückliche Umstände, aber ärgerlich für die vielen, die sich darauf gefreut hatten dieses Powers Trio von den kanadischen Prince Edwards Islands zu erleben.

The Ghost of Paul Revere (USA)

Banjo, bas und gitarre. The Ghost of Paul Revere stammt aus der Stadt Portland im USA Staat Maine und ist bemerkenswert schnell in der amerikanischen Musikszene aufgestiegen.

The Savage Rose (DK)

2017 mussten The Savage Rose leider krankheitsbedingt absagen. Jetzt sind sie zurück und eröffnen das Tønder Festival 2019. The Savage Rose ist eines der stärksten und stabilsten Namen auf der dänischen Szene

The Tweed Project (ENG, SCO)

Die Mitglieder von The Tweed Project sind einige von den erfolgreichsten jungen Musikern auf der englischen und schottischen Folkmusik Scene. Die Band wurde 2015 gegründet und ist 2019 mit einer neuen Formation auf der Bühne.

The Unwanted (USA/IRL)

Eine transatlantische musikalische Zusammenarbeit, die die irische Traditionsmusik mit der amerikanische Folkmusik aus den Appalachen vereint.

Tide Lines (SCO)

Tide Lines ist von den gälischen Songs und Dudelsack-Melodien, der großartigen Natur und der ungezähmten Liebe inspiriert. Ein neues Publikum hat sich die Band mit einer erfolgreichen Aktualisierung des Highland-Sounds.

Tyler Childers (USA)

Songschreiber und Gitarrist Tyler Childers ist auf dem Weg an die Spitze der Country-Szene in den USA und hat seine Eroberung Europas begonnen.

Vishtèn (CAN)

Liedern und originale Melodien verzaubert, die auf keltische und französisch-kanadisch Musiktraditionen bauen, beeinflusst von Indie-Tönen und der Einfühlsamkeit des modernen Rocks.

William Crighton (AUS)

Seine Stimme geht in Clinch mit Folk und Rock, und als Geschichtenerzähler taucht er oft in tiefere und spirituelle Sphären ein.

Women’s Circle (USA, CAN, IRL, DK)

2018 als auch 2017 waren die hervorragenden Nachmittagskonzerte Women’s Circle und Gentlemen’s Circle sehr erfolgreich. Und auch in diesem Jahr wird dem Publikum nichts vorenthalten, denn beide Konzerte sind im Programm.