Über das Festival

Home/Über das Festival

Tønder Festival

Wir leben in einer Welt von Mengen und Massen.

Noch nie haben wir so viele Fotos gehabt, die von so schlechter Qualität sind. Noch nie haben wir so viel Kontakt mit einander gehabt, aber gleichzeitig so große Einsamkeit erlebt. Noch nie haben wir so viel Musik zum Auflegen gehabt, und nie ist die Klangqualität schlechter gewesen.

Ja, was der Welt fehlt, ist nicht mehr. Nicht mehr von dem, was uns auffüllt ohne uns satt zu machen. Nicht mehr Kopien von dem, was einmal war.

Was uns fehlt sind Einser. Etwas Echtes. Etwas, woran geübt wurde, auf das man stolz ist, und das unsere Neigung, Neugierde und Hunger stillt.

Seit 1974 haben wir beim Tønder Festival das Authentisches, das Echte gesucht und gefunden. Wir runden den Sommer ab mit echter, handgemachter Musik, im echten süddänischen Marschland mit echten Erlebnissen.

Unsere Gemeinschaft wächst von Jahr zu Jahr mit Ehrenamtlichen, Gästen, Musikern und Einheimischen, die alle eins gemeinsam haben: Liebe zu dem, was mit Sorgfalt gemacht ist. Das ist das Besondere. Das ist echt.

Bei uns feiern wir die Musik in ihrer originalen Form, und alle sind willkommen – unter einer Bedingung: Komm wie du bist, dann singen wir die Originalität in dir hervor.

Deshalb wählen die Musiker aus der ganzen Welt uns in Tønder. Das ist der Grund, dass alle wir, die das Echte lieben, uns jedes Jahr Ende des Sommers in der Marsch treffen.

Tønder
Ein authentisches Musikfestival

(Foto: Madeleine Glindorf, 2017)

Was ist das Besondere, was du beim Tønder Festival erleben kannst?

Beim Tønder Festival steht die ”Handmade Music” im Mittelpunkt. Musik mit Wurzeln im Folk, Rootsrock, Country, Blues, Cajun, World und vieles mehr.

Das Festival präsentiert Künstler der internationalen Spitzenklasse – sowohl ganz neue emporstrebende Künstler, wie die stilschaffende Songschreiberlegende und die authentische Folkmusik.

Das Tønder Festival hat ein einzigartiges Musikprofil, und du kannst oft internationale Interpreten erleben, die nur ein Konzert in Tønder geben und nicht bei anderen dänischen Festival im jeweiligen Sommer auftreten.

Das Festival ist dafür bekannt ”first mover” zu sein, und spannende Namen aufzustöbern, und sie als erste in Dänemark zu präsentieren.
Das Tønder Festival ist nicht minder für seine ganz besondere Atmosphäre bekannt, wo Musiker und das Publikum eng verbunden sind, und wo große Konzerte Hand in Hand mit spontanen Jamsessions gehen.

Die Atmosphäre auf dem Festivalplatz ist gemütlich und intim, und bietet außer Musik auf Kunst , Events, Artist Talks, Essensbuden, Restaurant, Bars und vieles mehr.

In Verbindung mit dem Festival besteht die Möglichkeit durch das Projekt 4+ an einer großen Anzahl von Erlebnissen und Veranstaltungen mit Schwerpunkt auf die Natur, Geschichte, kulinarischen Genüsse, Gewerbe und gemütliches Zusammensein in den Tagen vor Festival teilzunehmen.

FAKTEN ÜBER DAS FESTIVAL:

• Das Tønder Festival besteht seit 1974 und ist eines von Nordeuropas größten und wichtigsten internationalen Festival für Folk- und Rootsmusik.

• Das Festival findet jedes Jahr im letzten Wochenende im August statt.

• Der Festivalplatz liegt in der Nähe vom Centrum von Tønder und hat neun Bühnen von der großen Open Air Bühne bis zum kleinen Jam-Zelt.

• Das Tønder Festival wird vom Tønder Festival Fond und dem Tønder Festival Forening veranstaltet.

• Im Festivalkontor arbeiten sechs Vollzeitangestellte und eine Halbtagsangestellte in der Verwaltung und im Musik-Booking, und ungefähr 2.600 Ehrenamtliche Helfer, davon eine Leitergruppe von ungefähr 150 Personen, stapeln das Festival auf die Beine.

• Tønder Festivals Venner Aps betreibt die Spielstätte Hagge’s Musik Pub.

• H. K. H. Prinzessin Marie ist Schirmherrin des Tønder Festivals.