Weltkulturtreffen ist beim Tønder Festival angesagt

Home/Weltkulturtreffen ist beim Tønder Festival angesagt

Weltkulturtreffen ist beim Tønder Festival angesagt

(Foto: Buffy Sainte-Marie, credit: Matt Barnes)

In diesem Jahr stellt das Tønder Festival mit unter anderem der kanadischen Ikone Buffy Sainte-Marie, walisisches 9Bach und ungarische Mónika Lakatos an the Gipsy Voices ausgewählte Minoritätskulturen in den Mittelpunkt. Und es gibt es ein Wiedersehen mit der beliebten Sängerin Meschyia Lake aus New Orleans.

Das diesjährige Thema beim Tønder Festival Thema lautet “Kleine Kulturen”. Leitfaden und Bindeglied ist der musikalische Ausdruck von einer Anzahl von Kulturen mit starken und lebenskräftigen Traditionen.

Kanada
Die nordamerikanischen Native Americans sind durch eine herausragende Botschafterin, nämlich der Sängerin, Songschreiberin und Aktivistin Buffy Sainte-Marie vertreten. Buffy Sainte Marie (u. a. Soldier Blue) hat sich über mehr als fünf Jahrzehnte sich für die ursprüngliche Bevölkerung eingesetzt hat.

Wales und Ungarn
Die Gruppe 9Bach aus Wales hat ihren Ausgangspunkt in den walisischen Folkmusiktraditionen und der walisischen Sprache. Die acht Musiker in der ungarischen Mónika Lakatos and the Gipsy Voices mit der Sängerin Mónika Lakatos im Vordergrund (auch durch die Gruppe Romengo bekannt) hat die traditionelle Olah Gypsy-Musik im Repertoire.

Originales Dänisch
Das Tønder Festival legt Wert auf authentische Musik, und auch in diesem Jahr bekommt das Publikum ein besonderes echtes dänisches Konzerterlebnis. Das Orchester Som Os sowie Gastmusiker nehmen das Publikum mit auf die Reise zu dänischen Regionen, wo die Folk- und Spielmannsmusik solide Wurzeln hat. Die Musik ist speziell für das Konzert in Tønder neukomponiert.

Klassisches Piano auf neue Art
Aus Kanada kommt die Pianistin Sarah Hagen, die eine klassische Ausbildung als Pianistin hat und für ihre spektakulären Shows mit Musik, Visuals, Tanz und Spoken Word bekannt ist.

New Orleans-Jazz und emporstrebendes Folk-Duo
Es gibt ein Wiedersehen mit dem musikalischen Tornado Meschiya Lake und ihrer Band aus New Orleans. Aus den USA kommt außerdem das Duo Ordinary Elephant, das viel Lob für ihre Lieder und vornehmer Stimmenarbeit bekommen hat. Zu guter Letzt präsentiert das Festival den neuen dänischen Soul-Popnamen Calby.

WEITERS ÜBER DIE KÜNSTLER

Künstler beim Tønder Festival 2020 – bis auf weiteres:
John Prine (USA), Keb’ Mo’ (USA), Ryan Bingham (USA), Buffy Sainte-Marie (CAN), Lars Lilholt Band (DK), Blind Boy Paxton (USA), The Secret Sisters (USA), Michael McGoldrick: Fused 20th (UK), Teitur (FO), Meschiya Lake (USA), Christopher Paul Stelling (USA), The Henry Girls (IRL), Lula Wiles (USA), Cara Dillon (IRL), Claus Hempler (DK), Hans Theessink & Knud Møller (NL, DK), Amythyst Kiah (USA), The Once (CAN), Sean Rowe (USA), Blue Rose Code (SCO), Friel Sisters (SCO), Mo Kenney (CAN), Mike Elrington (AUS), Jeffrey Martin (USA), The Small Glories (CAN), Ida Gard (DK), Birds of Chicago (USA), Del Barber (CAN), Hogslop String Band (USA), Kira Skov (DK), Red Hot Chilli Pipers (SCO), Mary Gauthier (USA), Irish Mythen (IRL), Saint Sister (IRL), Cedric Burnside (USA), Còig (CAN), Cohen Hyldestkoncert (DK), Blazin’ Fiddles (SCO), Mónika Lakatos and The Gipsy Voices (H), 9Bach (WAL), Sarah Hagen (CAN), Ordinary Elephant (USA), Calby (DK), Som Os (DK).

Tønder Festival 27. 28. 29. 30. August 2020
www.tf.dk
www.facebook.com/tonderfestival
Twitter: @tonderfestival
Instagram: TONDERFESTIVAL
Ticketverkauf unter www.tf.dk